FC hansa Rostock : Tim Väyrynen bekommt Freigabe

Hansas junger Stürmer Tim Väyrynen
Hansas junger Stürmer Tim Väyrynen

Hansa-Coach Pavel Dotchev möchte jungen, talentierten Stürmer holen #wirkoennenrichtig

23-11367942_23-66107807_1416392193.JPG von
14. Juni 2017, 08:00 Uhr

Drei Stürmer – Marcel Ziemer, Soufian Benyamina und Tim Väyrynen – stehen für die kommende Saison in der 3. Fußball-Liga beim FC Hansa unter Vertrag. Dennoch sind die Rostocker auf der Suche nach Verstärkung im Sturm und haben ein Auge auf Menelik Chaka Ngu’Ewodo von 1860 München II geworfen. „Ein interessanter Spieler. Wir sind in Gesprächen, aber noch ist nichts entschieden. Es ist aber klar, dass wir noch einen jungen entwicklungsfähigen Stürmer dazuholen wollen“, so FCH-Trainer Pavel Dotchev.

Klar ist auch, dass dann nicht alle unter Vertrag stehenden Angreifer bei Hansa bleiben. „Es kann natürlich passieren, dass uns noch jemand verlässt. Das ist immer möglich. Wir haben einem Spieler und seinem Berater gesagt, dass wir ihnen, wenn ein Angebot kommt, keine Steine in den Weg legen würden“, so der 51-Jährige, der einen Namen jedoch nicht nennen wollte.

Möglicherweise dürfte es sich dabei um Tim Väyrynen handeln, der erst im Winter 2017 von Dynamo Dresden kam, sich aber nicht durchsetzen konnte. Zwar kam der Finne zwölfmal zum Einsatz, gehörte jedoch nur in fünf Partien zur Start-Elf. Dabei gelangen ihm ein Treffer im Heimspiel gegen den VfR Aalen (1:1) sowie zwei Vorlagen bei Preußen Münster (1:3/ holte einen Elfmeter heraus) und beim 4:2-Sieg in Mainz.

Sportvorstand René Schneider beschrieb den Angreifer bei seinem Start in der Hansestadt als „sehr schnell, torgefährlich und kopfballstark“. Seine Bilanz nach der Rückrunde ist daher wohl eher enttäuschend.

Entgegen einiger Berichte ist Albert Bunjaku vom FC Erzgebirge Aue indes kein Thema, da er mit seinen 33 Jahren nicht in das Anforderungsprofil von Pavel Dotchev passt, der einen „jungen, dynamischen und entwicklungsfähigen Stürmer“ zu den beiden erfahrenen Ziemer und Benyamina stellen will.


Vier Unterschriften fehlen noch


Laut dem Chefcoach sei man sich mit den beiden Torhütern Luis Zwick (23/Dundee United) und Gründemann (18/Eintracht Frankfurt U 19) einig geworden. Ebenso sei die Sachlage bei den beiden Hanseaten mit auslaufenden Verträgen, Stefan Wannenwetsch und Maximilian Ahlschwede. Es fehlen jeweils „nur noch die Unterschriften“, versichert Pavel Dotchev.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen