Ein Angebot des medienhaus nord

Trainingslager FC Hansa Rostock 40 Bälle treten die Reise nach Rügen an

Von MABO | 26.06.2017, 12:00 Uhr

Das große Packen beim FC Hansa für das Kurz-Trainingslager: Andreas Thiem macht das Team bereit

Heute geht es für den Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock für ein Kurz-Trainingslager auf die Insel Rügen. Zeugwart Andreas Thiem und die Physiotherapeuten um Tobias Hamman hatten bereits gestern gut zu tun, um alle notwendigen Utensilien in den Bus zu verladen.

„Wir werden insgesamt 40 Bälle, 20 Kappen und 60 Leibchen für die Einheiten vor Ort mitnehmen“, erklärt Thiem. Doch zunächst hieß es, die Dresse und Hosen der Jungs für die beiden Testpartien startklar zu machen: Denn der neue Hauptsponsor musste noch auf die Trikots geflockt werden. Gestern wurden daher zwei Sätze der Heimtrikots präpariert und fertiggestellt.

Neben den Utensilien für die Trainingseinheiten packt Thiem auch die Klamotten der Jungs ein. Drei komplette Trainingsgarnituren werden für die Woche reichen müssen. „Das ist aber normal für ein solches Trainingslager“, erklärt der Zeugwart. Insgesamt fünf Tage verbringt der FC Hansa auf Rügen.

„Wir wollen uns intensiv auf die neue Saison vorbereiten und als Team noch enger zusammenwachsen. Das Trainingslager bietet die perfekte Gelegenheit dazu“, erklärt Cheftrainer Pavel Dotchev. Dabei gehe es nicht nur um die konditionelle und fußballerische Verbesserung, sondern vor allem auch darum, dass die neu zusammengewürfelte Mannschaft Abläufe und Abstimmungen auf dem Platz bringen kann.

Bereits heute starten die Hanseaten in die Einheiten – kurz nach der Ankuft so gegen ab 11 Uhr fordert Dotchev seine Jungs.