Ein Angebot des medienhaus nord

FC Hansa Rostock Analysieren und gegen Münster besser machen

Von GERI | 01.08.2016, 08:00 Uhr

Erstmals seit dem 20.

Dezember 2014 stand Aleksandar Stevanovic in einem Drittliga-Spiel über 90 Minuten auf dem Platz. „Ich bin froh, dass ich bis zum Ende durchgehalten habe“, so der Rostocker nach der 0:2-Pleite in Regensburg.

Trotz Kreuzbandriss hatte Hansa den Vertrag mit dem 24-Jährigen in diesem Frühjahr verlängert. „Das war ein großes Zeichen vom Verein. Ich versuche, das Vertrauen zurückzuzahlen.“ Am besten schon gegen Münster: „Es war klar, dass wir nicht 38 Spiele gewinnen werden. Niederlagen gehören dazu. Wir müssen jetzt die Fehler analysieren und es am Freitag besser machen.“