Ein Angebot des medienhaus nord

Lizenz und Neuzugang Aufatmen bei Hansa

Von Redaktion svz.de | 03.06.2015, 21:00 Uhr

Der FC Hansa Rostock erhält nicht nur die Lizenz für die nächste Saison, sondern auch einen Neuzugang - Stürmer Julius Perstaller.

Der FC Hansa Rostock hat auch die letzte Hürde auf dem Weg zum Verbleib in der 3. Liga genommen. Der DFB hat dem einstigen Bundesligisten die Lizenz für die kommende Saison erteilt, nachdem die Mecklenburger die ihnen auferlegten Bedingungen erfüllt haben. Wichtigster Baustein war die Übernahme der Stadionkredite durch einen Investor, ohne den Hansa die geforderten Rahmenbedingungen nicht hätte erbringen können. Die Mitglieder stimmten im Mai dem Vorhaben zu, die Profiabteilung auszugliedern und künftig von einer Spielbetriebsgesellschaft FC Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA führen zu lassen.

Vergleichbare Rechtsformen praktizieren beispielsweise auch Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach. Der endgültige Beschluss über die Ausgliederung ist für die Mitgliederversammlung im November geplant. Dort müssen 75 Prozent der anwesenden Mitglieder zustimmen, um das Vorhaben in die Realität umzusetzen. Die Ausgliederung ist Teil des Konzepts „Strategie 2020“, das auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung ebenfalls bestätigt wurde.

Sportlich haben die Mecklenburger die Rettung vor dem Abstieg nur mit viel Glück und der Schützenhilfe vom FC Rot-Weiß Erfurt geschafft. Hansa hatte am 23. Mai das letzte Ligaspiel der Saison bei Dynamo Dresden zwar mit 1:2 verloren, musste aber dennoch nicht absteigen, weil der FC Rot-Weiß Erfurt zur gleichen Zeit die SpVgg Unterhaching mit 1:0 bezwang.

Unmittelbar danach begann der Umbruch. Der seit Dezember 2014 amtierende Trainer Karsten Baumann (45) verlängerte seinen Vertrag bis 2017. Gemeinsam mit Sportdirektor Uwe Klein begann er, kostengünstig eine Mannschaft zu formieren. Rund ein Dutzend Spieler, darunter Kapitän Denis Danso Weidlich (nach Kiel) und sein Stellvertreter Halil Savran, haben den Verein bereits verlassen.

Weitere werden folgen.  Neun Spieler haben laufende Verträge. Zwei ablösefreie Neue sind auch schon da. Stürmer Julius Perstaller kommt vom österreichischen Bundesligisten SV Ried und hat einen Zweijahresvertrag erhalten. Der 26-Jährige sei ein „schneller und kopfballstarker Stürmer“, sagte Uwe Klein über den 1,80 Meter großen Offensivmann. Vom Regionalligisten VfB Oldenburg hat Hansa den 21 Jahre alten Mittelfeldspieler Marcel Gottschling geholt und ihn mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet.