Ein Angebot des medienhaus nord

Greifswald Auseinandersetzungen zwischen Rostocker und Dresdner Fans

Von dpa | 17.06.2011, 06:53 Uhr

Nach einem Fußball-spiel in Greifswald kam es am Donnerstagabend zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Rostocker und Dresdner Fangruppen.

Wie ein Polizeisprecher in Anklam gestern sagte, wurden sechs Mitglieder der Ultra-Fangruppen des FC Hansa vorübergehend festgenommen. Sie hatten nach einer Testpartie des FC Pommern Greifswald gegen Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden (0:4) sächsische Anhänger geschlagen, getreten und ihnen Gegenstände geraubt. Einige der Gewalttäter seien der Polizei bereits bekannt gewesen. Ernsthaft verletzt wurde niemand.

Am gleichen Tag hatten rund 70 Experten von Polizei und Vereinen in Lambrechtshagen über Maßnahmen gegen gewalttätige Fans diskutiert.