Ein Angebot des medienhaus nord

Testspiel FC Hansa beweist gute Frühform

Von GERI | 14.01.2018, 18:45 Uhr

Rostocker Fußball-Drittligist schlägt im abschließenden Test der Winter-Vorbereitung den dänischen Erstligisten Sønderjysk Elitesport mit 2:1

Fußball-Drittligist FC Hansa  hat die Winter- Vorbereitung mit einem 2:1-Sieg gegen den dänischen Erstligisten Sønderjysk Elitesport abgeschlossen. Für die Rostocker war es der vierte Sieg im vierten Test. „Es war ein hartes Spiel für uns. Wir haben viel Kraft investiert. Aber wir haben auch gesehen, dass wenn wir geschlossen und konzentriert auftreten, dass wir dann gegen einen starken Gegner gewinnen können“, sagte Hansa-Trainer Pavel Dotchev.

Die drei Tests zuvor hatte der Tabellen-Vierte auch gewonnen: 3:2 gegen den Regionalligisten TSG Neustrelitz, 4:0 gegen den polnischen Drittligisten Blekitni Stargard und 6:0 gegen den Landesligisten Dynamo Schwerin. Im ersten Ligaspiel des Jahres gastieren die Hanseaten am Sonnabend (14 Uhr) bei Sonnenhof Großaspach. „Dort werden wir ähnliche Platzverhältnisse vorfinden wie heute. Insofern war das auch in dieser Hinsicht ein gelungener Test“, sagte Dotchev.

Die Rostocker zeigten in der ersten Hälfte viel Spielfreude und belohnten sich mit der frühen Führung. Marcel Hilßner brachte den Ball zur Mitte und Winter-Neuzugang Pascal Breier vollendete zum 1:0. „Er hat sich super eingefügt. Man merkt gar nicht, dass er erst seit ein paar Wochen bei uns ist“, so Dotchev über den neuen Stürmer.

Nach dem Wechsel führte ein Fehlpass von Joshua Nadeau quasi zum Ausgleich für die Dänen. Doch der FC Hansa zeigte, wie schon in den vorigen Tests, dass er Luft für 90 Minuten hat. Kurz vor Schluss markierte Tommy Grupe nach einer Ecke von Hilßner das 2:1. „Drei, vier Positionen sind noch offen, der Rest steht bei mir“, so Dotchev im Hinblick auf die Start-Elf in Großaspach.

Vor allem auf der linken offensiven Seite gibt es einen heißen Zweikampf zwischen Lukas Scherff und  Christopher Quiring. Zudem wird der Partner von Kapitän Amaury Bischoff in der Zentrale gesucht. Hier duellieren sich Stefan Wannenwetsch und Bryan Henning.

FC Hansa: Blaswich – Rankovic, Hüsing, Riedel (58.), Holthaus – Hilßner, Bischoff (69. Grupe), Wannenwetsch (46. Henning), Quiring (46. Scherff) – Alibaz (69. Owusu) – Breier

Tore: 1:0 Breier (17.), 1:1 Tchuameni (65.), 2:1 Grupe (87.)