Ein Angebot des medienhaus nord

Hansa Rostock „Geduld momentan nicht meine Stärke“

Von Redaktion svz.de | 24.06.2015, 08:00 Uhr

Marco Kofler kämpft nach Mittelfußbruch um die Rückkehr ins Teamtraining

Es ist ein harter Weg zurück. Fast zweieinhalb Monate nach seinem Mittelfußbruch kämpft Marco Kofler um die Rückkehr ins Mannschaftstraining beim Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock. „Vor zwei Tagen war es besser, heute ging es ein bisschen schlechter. Aber ich denke, das ist normal. Auf dem kleinen Knochen im Fuß lastet das gesamte Gewicht und letztlich ist einfaches Gehen auch etwas anderes als Fußball“, so der 26-Jährige.

Nach Patellasehnenproblemen, die ihn 2011 zu einer sechsmonatigen Pause zwangen, ist es die zweite schwere Verletzung seiner Karriere. Der Österreicher weiß, dass er Geduld haben muss und vor allem nichts überstürzen darf. „Doch das ist momentan nicht gerade meine Stärke. Wenn man die Jungs jeden Tag auf dem Platz sieht und wie sie Spaß haben, dann will man auch dabei sein und nicht alleine seine Runden um eben diesen Trainingsplatz drehen“, so der Defensivmann, dessen Freundin Teresa aber nicht unter einem unzufriedenen Marco leiden muss: „Nein, ich bin deswegen nicht maulig zu Hause und spreche schon mit meiner Freundin. Sie muss darunter nicht leiden.“

Gemeinsam mit den Physiotherapeuten Tobias Hamann und Frank Scheller schuftet Kofler jeden Tag individuell, um den Rückstand aufzuholen. „Wichtig ist einfach, dass wir es langsam angehen und einen Rückfall, der erneut drei Monate Pause mit sich bringt, vermeiden“, so Marco Kofler, der bald wieder ins Teamtraining einsteigen will und den Saisonstart noch nicht abgeschrieben hat. Drei Spieler fehlen



Marcel Ziemer (Leistenprobleme), Aleksandar Stevanovic (Fersenbeschwerden) sowie Lukas Scherff (vormittags Schule) fehlten gestern im Training. Heute steht eine nichtöffentliche Einheit um 10 Uhr auf dem Programm.

Esdorf zur Probe



Abwehrspieler Florian Esdorf (20 Jahre), der im vergangenen Jahr 27 Einsätze für die Oberliga-Reserve der Rostocker absolvierte, kann sich ab sofort in den Trainingseinheiten für einen Profivertrag empfehlen.

Test in Neukalen



Heute um 18 Uhr bestreitet Hansa das zweite Vorbereitungsspiel beim TuS Neukalen (Vierter der der Landesklasse Staffel I).