Ein Angebot des medienhaus nord

Rostock Hansa-II-Routinier Uwe Ehlers verletzt sich beim 1:2 im Test beim FC Erzgebirge Aue

Von arni | 29.01.2010, 01:43 Uhr

Nach dem 2:0 gegen RB Leipzig hat die Regionalliga-Truppe des FC Hansa gegen den Fußball-Drittligisten Erzgebirge Aue knapp mit 1:2 (0:1) verloren.

"Die Veilchen" gingen nach 22 Minuten durch Marc Hensel in Führung. Die Gäste kickten munter mit und waren gleichwertig. Nach einer knappen Stunde gelang schließlich dem eingewechselten Thomas Götzl nach einer Ecke von Daniel Becker das 1:1 (59.). Kurze Zeit später ging Aue durch Thomas Birk erneut in Führung (66.). Der Viertligist aus Rostock drängte auf den Ausgleich, machte in der Schlussphase eine Menge Druck. Jedoch blieb ihm der Ausgleichstreffer versagt. Dennoch zog Trainer Axel Rietentiet ein positives Fazit: "Gegen eine Spitzenmannschaft der dritten Liga, die bereits nächste Woche wieder im Spielbetrieb ist, haben wir uns teuer verkauft. Ingesamt war es ein sehr gutes Trainingslager. Wir absolvierten pro Tag teilweise drei bis vier Einheiten. Wir haben die Zeit ordentlich genutzt."

Einziger Wermutstropfen war die Verletzung von Routinier Uwe Ehlers. In einem Zweikampf verdrehte sich der 34-Jährige das Knie und musste nach 32 Minuten ausgewechselt werden. Mit Vorstandsmitglied Juri Schlünz ging es gleich zurück nach Rostock. Ein längerer Ausfall ist zu befürchten.

Der heutige Test des FCH II gegen den Verbandsligisten FC Schönberg wurde abgesagt. Hansa II: Kerner - Pett (46. Schumski), Gusche, Zittlau, Ehlers (verletzt, 32. Götzl) - Kremer (73. Bolivard), Freitag (46. Tsiatouchas), R. Lange, Becker - Neitzel, Takács (46. Haufe)