Ein Angebot des medienhaus nord

Hansa Rostock Hansa Rostock besiegt Halleschen FC mit 2:0

Von Redaktion svz.de | 22.09.2012, 04:54 Uhr

Der FC Hansa Rostock hat mit einem 2:0 (2:0) gegen den Halleschen FC seinen Aufwärtstrend bestätigt.

Am 10. Spieltag der 3. Fußball-Liga sorgte am Samstag Ondrej Smetana vor 12 200 Zuschauern mit einem Doppelpack in der 10. und 32. Minute für den Heimerfolg der Norddeutschen. Kurz nach der Halbzeit musste das Spiel kurzzeitig wegen des Abbrennens von Bengalos und Böllern im Halle-Fanblock unterbrochen werden. Die Rostocker kletterten durch den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter Neu-Trainer Marc Fascher auf Platz sechs, Halle ist Neunter.

Mit 30 Minuten Verspätung wurde das Spiel angepfiffen, weil ein Sonderzug aus Halle Verspätung hatte. Zum Anpfiff waren dennoch nicht alle Zuschauer im Stadion. Trotzdem startete der Hallesche FC stärker in die Partie. Etwas überraschend fiel das 1:0 für Rostock durch einen Smetana-Kopfball nach Ecke von Michael Blum. Danach nahmen die Gastgeber das Heft in die Hand und kamen nach einem abgefälschten Schuss von Smetana zur verdienten 2:0-Halbzeitführung. Tom Weilandt hatte in der 42. Minute sogar die Chance auf das 3:0, scheiterte aber an HFC-Torwart Darko Horvat. Nach der wenige Minuten andauernden Spielunterbrechung versuchte Halle mit mehr Druck zu Toren zu kommen, blieb aber ungefährlich. Rostock reichte eine durchschnittliche Leistung, um das Ergebnis über die Zeit zu bringen.