Ein Angebot des medienhaus nord

Hansa Rostock Nullnummer statt Heimsieg

Von Redaktion svz.de | 16.09.2017, 15:57 Uhr

0:0-Untschieden gegen Werder Bremen II

Hansa Rostock bleibt in der 3. Fußball-Liga unter Trainer Pavel Dotchev in dieser Saison daheim weiter sieglos. Die Mecklenburger kamen am Samstag vor 9700 Zuschauern im Ostseestadion gegen Werder Bremen II über ein 0:0 nicht hinaus und warten nun schon seit dem 5. April, als der MSV Duisburg mit 1:0 bezwungen wurde, auf einen Dreier vor heimischer Kulisse.

Ohne ihren Kapitän und Regisseur Amaury Bischoff, dessen Comeback nach Rotsperre verletzungsbedingt ausfiel, taten sich die Hausherren gegen kompakt stehende Gäste überaus schwer. Dem Spiel fehlte es an Ideen. Die einzigen Torgelegenheiten vor der Pause resultierten aus Distanzschüssen von Bryan Henning (40. Minute) und Selcuk Alibaz (41.), die Werder-Schlussmann Eric Oelschlägel allerdings sicher parierte.

Auch in der zweiten Halbzeit blieben torreife Szenen auf beiden Seiten absolute Mangelware. Dotchev brachte zwar neue Offensivleute, aber auch die bewegten nichts. So ging das torlose Unentschieden am Ende in Ordnung.