Ein Angebot des medienhaus nord

Hansa Rostock Hooligans Öffentlichkeitsfahndung nach Straftätern

Von Redaktion svz.de | 23.10.2015, 15:44 Uhr

Fahndung nach unbekannten Fußballgewalttätern - Polizei Rostock bittet um Mithilfe

Zehn Monate nach den Krawallen beim Heimspiel von Hansa Rostock gegen Holstein Kiel in der 3. Fußball-Liga hat die Polizei Fahndungsfotos von fünf mutmaßlichen Gewalttätern veröffentlicht. Ihnen werde unter anderem Landfriedensbruch vorgeworfen, berichtete die Rostocker Polizeiinspektion am Freitag.

Am 20. Dezember vergangenen Jahres hatten mehrere Hundert Hansa-Fans Mannschaft und Verantwortliche des Vereins mit der sportlichen Situation nach der 0:4-Heimniederlage konfrontieren wollen. Dazu seien unter anderem Zäune und das Tor zur Westtribüne unter massiver Gewaltanwendung aufgebrochen worden. Die Polizei habe mit ihrer starken Präsenz weitere Übergriffe verhindern können.