Ein Angebot des medienhaus nord

FC Hansa Rostock Elsamed Ramaj kommt an Bord der Kogge

Von Marit Scholz/FC Hansa | 26.05.2019, 15:22 Uhr

Der Kader für 2019/20 nimmt weiter Form an. Fünfter Neuzugang der Rostocker ist ein Stürmer aus der Regionalliga West.

Elsamed Ramaj wird ablösefrei vom aus der Regionalliga West abgestiegenen 1. FC Kaan-Marienborn verpflichtet. Der 23-Jährige erhält einen bis zum 30. Juni 2021 gültigen Zwei-Jahres-Vertrag.

Der in Albanien geborene Ramaj wurde beim Wuppertaler SV frühzeitig an den Profi-Fußball herangeführt und kam regelmäßig in der A-Junioren-Bundesliga zum Einsatz. Nach Stationen in Rhynern und Sprockhövel zog es den Linksfuß, der sich sowohl im Sturmzentrum als auch auf der linken Außenbahn wohl fühlt, zu Beginn der vergangenen Saison zum 1. FC Kaan-Marienborn, wo er in 31 Spielen zehn Treffer und vier Torvorlagen verbuchen konnte.

„Wir haben Elsamed in der abgelaufenen Saison mehrfach beobachtet und waren immer wieder von seiner Schnelligkeit und seiner Kaltschäuzigkeit angetan. Auch körperlich ist er den Herausforderungen der 3. Liga ohne Zweifel gewachsen“, sagt Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim FC Hansa, über den 1,75 Meter großen Offensivmann.

Elsamed Ramaj sagt: „Ich bin sehr froh, hier zu sein, und freue mich auf die neue Herausforderung bei diesem Traditionsverein. Ich habe sehr viel gearbeitet, um hier zu sein, wo ich jetzt bin, und freue mich nun auf das Team, die Fans, die Stadt und die neue Saison.“