Ein Angebot des medienhaus nord

3. Fußball-Liga Der FC Hansa verpflichtet Philip Türpitz

Von Andre Gericke | 01.02.2021, 12:47 Uhr

Der Offensivmann kommt vom Zweitligisten SV Sandhausen und erhält zunächst einen Vertrag bis Saisonende.

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat kurz vor dem Ende der Transferperiode einen weiteren Winter-Neuzugang präsentiert. Offensivmann Philip Türpitz kommt vom Zweitligist SV Sandhausen an die Ostseeküste und erhält einen Vertrag bis Saisonende mit anschließender Option auf Verlängerung.

„Ich freue mich extrem auf Hansa – einem Verein mit ganz viel Tradition. Ich möchte mich bestmöglich in die Mannschaft integrieren und meine persönliche Qualität auf den Platz bringen, um mit dem Verein größtmöglichen Erfolg zu haben“, so Philip Türpitz. der am Dienstag ins Mannschaftstraining einsteigen und künftig mit der Rückennummer 26 für die Kogge auflaufen wird.

„ „Mit Philip haben wir einen gestandenen Spieler verpflichten können, der die 2. und 3. Liga bestens kennt und seine Qualitäten bereits bei mehreren Vereinen unter Beweis gestellt hat.“
Martin Pieckenhagen, Sportlicher Leiter des FC Hansa

Für Hansa-Coach Jens Härtel ist der 29-Jährige kein Unbekannter. Gemeinsam mit dem 1. FC Magdeburg schafften sie 2017/18 den Sprung in die 2. Bundesliga. Dabei gelangen Türpitz 17 Treffer und acht Vorlagen in 34 Einsätzen. „Mit Philip haben wir einen gestandenen Spieler verpflichten können, der die 2. und 3. Liga bestens kennt und seine Qualitäten bereits bei mehreren Vereinen unter Beweis gestellt hat – zuletzt aber in Sandhausen nicht in dem Umfang zum Zuge kam, wie er es sich erhofft hat. Er ist sowohl auf den Flügeln als auch im offensiven Mittelfeld einsetzbar. Von Vorteil ist sicherlich auch, dass Tobias (Schwede – d. Red.) mit der Spielphilosophie und Arbeitsweise unseres Chef-Trainers bereits vertraut ist“, sagt Martin Pieckenhagen, Sportlicher Leiter des FC Hansa.

Sechs ehemalige Magdeburger im Kader

Nach der Verpflichtung von Türpitz haben die Norddeutschen jetzt bereits sechs ehemalige Magdeburger im Kader, denn auch Tobias Schwede, Nils Butzen, Jan Löhmannsröben, Björn Rother und Manuel Farrona-Pulido haben eine Vergangenheit beim 1. FCM.

Weiterlesen: Rostock holt Tobias Schwede

Mit den Verpflichtungen von Philip Türpitz und Tobias Schwede (SV Wehen Wiesbaden) setzten die Norddeutschen ein klares Signal an die Konkurrenz, dass der FC Hansa ein großes Wort um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mitreden möchte. Aktuell ist Hansa Vierter, hat aber zwei Spiele weniger absolviert. Zuvor hatte die Kogge in dieser Transferperiode bereits Lion Lauberbach (Holstein Kiel) und Simon Rhein (1. FC Nürnberg) verpflichtet.

Abstimmen: Der FC Hansa bei der NNN-Sportlerwahl 2020