Ein Angebot des medienhaus nord

Hansa Rostock Neue Vereine für Butzen, Reinthaler und Engelhardt

Von Sebastian Lindner | 29.06.2021, 15:05 Uhr

Vor allem im Zwickau tummeln sich damit allerhand Ex-Hansa-Profis.

Die drei bei Hansa ausgemusterten Profis Erik Engelhardt, Nils Butzen und Max Reinthaler haben nach dem Auslaufen ihrer Verträge in Rostock neue Arbeitspapiere unterschrieben. Keiner aus dem Trio wird in der neuen Saison auf seinen Ex-Club treffen.

Nach zwei Jahren bei Hansa hat sich Angreifer Erik Engelhardt Regionalligist Energie Cottbus angeschlossen. Für die Kogge brachte es der 23-Jährige in dieser Zeit lediglich auf 13 Einsätze und ein Tor. Ein Kreuzbandriss in der Vorbereitung auf seine erste Hansa-Saison setzte den Franken lange außer Gefecht. Auch im Anschluss konnte er nie die Leistung abrufen, die sich Coach Jens Härtel erwartet hatte.

Fünf (Ex-)Hanseaten bei Zwickau

Für Nils Butzen und Max Reinthaler führt die Reise nach Zwickau. Beide haben beim FSV Verträge bis zum Saisonende 2023 unterschrieben. Reinthaler lief in drei Jahren bei Hansa 41 Mal für die Kogge auf, Butzen brachte es in einer Saison weniger auf 50 Einsätze. Eine langwierige Schambeinentzündung hatte Butzen in seinem letzten Jahr bei Hansa fast ein halbes Jahr außer Gefecht gesetzt. Auch Reinthaler musste mehrere Monate mit einem Sehnenanriss aussetzen.

In Zwickau treffen die beiden zudem auf einen weiteren Kollegen. Luca Horn wurde von Hansa für ein Jahr an die Sachsen ausgeliehen.

Mit Torwart Johannes Brinkies und Manfred Starke stehen zudem zwei weitere Profis, die vormals das Hansa-Trikot trugen, beim FSV unter Vertrag.

Weiterlesen: Alle Nachrichten rund um den FC Hansa Rostock