Handball in Plau : Handballjungen der Seestadt mit Auswärtserfolgen

Begrüßung vor dem Punktspiel.
Foto:
Begrüßung vor dem Punktspiel.

nnn.de von
28. Dezember 2017, 23:41 Uhr

Das letzte Punktspielwochenende der beiden D-Jungenteams des Plauer SV I und II war sehr erfolgreich. Denn mit jeweils souveränen Auswärtssiegen befinden sich beide Mannschaften in ihren Bezirksliga-Staffeln weiter auf Kurs Finalrunde.
Die vergleichsweise schwierigere Aufgabe, hatte der jüngere Jahrgang des Plauer SV I in Hagenow. Dem Gegner körperlich unterlegen, überzeugten die Seestädter spielerisch und kämpferisch und führten zur Halbzeit mit 11:5. Die ohnehin stark defensiv ausgerichtete Gastgeberabwehr wirkte nach der Pause wie ein Bollwerk. Doch mit spielerischen Mitteln sowie einem druckvollen Angriffsspiel sowie einem gut agierenden Spielmacher Fynn Schwabe wurde ein klarer und verdienter 17:12-Auswärtserfolg eingefahren. Die Jungs sind damit immer noch verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.
Die zweite Plauer Vertretung hatte in Teterow ein vergleichsweise leichtes Spiel. Dem Gegner in allen Belangen überlegen, führte der PSV zur Pause mit 24:1 und machte beim 38:5 den Deckel drauf. Da Ligakontrahent ESV Schwerin überraschend bei den Mecklenburger Stieren I gewann, ist der Meisterschaftskampf nun wieder offen und wird in den nächsten beiden Heimspielen gegen die TSG Wismar und die Stiere aus Schwerin für viel Spannung sorgen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen