Leichtathletik : 17 neue Bestleistungen erzielt

Leichtathletik-Landesmeisterschaften der Mehrkämpfer:  In der Mitte ist Landesmeister der M11, Pepe Syniawa, zu sehen, links Johannes Kunkel (Platz 6, M10) und rechts Simon Stief (Silber, M10).
Leichtathletik-Landesmeisterschaften der Mehrkämpfer: In der Mitte ist Landesmeister der M11, Pepe Syniawa, zu sehen, links Johannes Kunkel (Platz 6, M10) und rechts Simon Stief (Silber, M10).

Leichtathletik-Landesmeisterschaft: Zahlreiche Mühl Rosiner Nachwuchs-Sportler zeigen sich in Greifswald in Bestform

von
09. Oktober 2019, 05:00 Uhr

Das vorerst letzte Wettkampfwochenende für die Sportler des LAC Mühl Rosin endete in Greifswald mit je zwei Landes- und Vizelandesmeistertiteln, einem bronzenen Platz sowie zwei sechsten, einem achten Platz und 17 persönlichen Bestleistungen (pBl). Von 16 teilnehmenden Mühl Rosiner Sportlern wurde somit die Hälfte offiziell geehrt.

An der Landesmeisterschaft im Mehrkampf U10/12 und im Block U14 nahmen insgesamt 162 Sportler aus 17 Vereinen Mecklenburg-Vorpommerns teil. Am erfolgreichsten beendeten die Jungen der U10 (Dreikampf im 50m Lauf, Weitsprung und Schlagballwurf) diesen Wettbewerb, denn sie konnten sich als erfolgreichstes Team dieser Altersklasse mit insgesamt 4012 Punkten an die Spitze setzen. Dazu trug jeder von ihnen bei, egal auf welchen Rang er sich kämpfte. Der achtjährige Richard Groth, der zum ersten Mal einen Dreikampf bestritt (11. Platz: 9,43sec/ 3,03m/ 17m), die neunjährigen Max Adrian Jager mit seinem Vizelandesmeistertitel (8,53 sec/3,63m – pBl/40m), Tom Gerotzky (9. Platz: 8,60sec/ 3,29m/ 29,50m – pBl), Pepe Lorenz (10. Platz: 8,54sec/ 3,27m/ 27,50m – pBl) und Mattes Gierke (12. Platz, 8,83sec, 3,35m – pBl/25,50m – pBl).

Bei den zehnjährigen Jungen gewann Simon Stief mit 1456 Punkten im 50m-Lauf, Weit- und Hochsprung und im Schlagballwurf den Vizelandesmeistertitel. Der gleichaltrige Johannes Kunkel kam mit 1337 Punkten auf Platz 6. Pepe Syniawa (M11) setzte sich gegen seine 16 Konkurrenten durch und gewann den Vierkampf mit 7,69sec im Sprint, 1,30m im Hochsprung und seinen zwei neuen Bestleistungen im Weitsprung (4,41m) und Schlagballwurf (47m). Seine Gesamtpunktzahl betrug 1567 Punkte.

Bei den Mädchen gingen in der Altersklasse W9 Emma Groth (8,63sec/ 2,96m/ 20,00m) und Hannah Koß (8,92sec/ 2,91m/ 17,50m) an den Start, gaben ihr Bestes und konnten gute Platzierungen (14. und 17.) in dem starken Teilnehmerfeld belegen. Die um ein Jahr ältere Moja Hudowenz schaffte es mit 1560 Punkten sogar auf den 3. Platz. Sie lief 8,12sec, sprang 4,12m weit und 1,15m hoch und warf den 80g schweren Schlagball auf die 35m-Marke.

Eine Altersklasse höher nahmen drei Mädchen des LAC teil und beendeten ihren Vierkampf unter den besten Zehn des Landes. Natalia Kuberka lief 7,88sec, stellte im Weitsprung mit 4,14m eine neue Bestleistung auf, überquerte die Latte bei 1,15m und warf den Ball 25m weit (1481 Punkte, Platz 6). Knapp war es bei Nele Blohm und Nane Jil Goschin, denn sie trennten nur zwei Punkte auf ihren Plätzen 9 und 10. Neles 1394 Punkte setzten sich aus den Ergebnissen 7,96sec/ 3,71m/ 1,20m/ 20m zusammen. Für Nane Jil war es der erste Vierkampf und sie setzte demnach in allen Disziplinen persönliche Bestmarken (8,25sec/ 3,87m/ 1,20m/ 21m).

Im Blockwettbewerb (75m, 60m Hürden, Weit, Ball, 800m) der WU14 starteten zwei Mühl Rosiner Mädchen. Florence Ramlow siegte letztendlich mit insgesamt 58 Punkten Vorsprung (2521 Punkte) nach dem abschließenden spannenden 800m-Lauf (2:39,38min – pBl). Trotz ihrer vorher erreichten konstant guten und sehr guten Leistungen (10,48sec/ 10,18sec/ 4,95m/ 41,50m) lag sie vor den 800m noch über 100 Punkte hinter der Führenden. Umso schöner, dass sie dann doch noch die Goldmedaille und den Siegerpreis mit nach Hause nehmen durfte. Yepa Hudowenz beendete den Wettkampftag für sich nicht weniger erfolgreich auf dem achten Platz. Sie lief die 75m in 11,12sec, stellte eine neue Bestleistung über die 60m Hürden auf (11,17sec), sprang 4,04m weit und warf erstmalig im Wettkampf den Ball 25,50m weit. Für die 800m benötigte sie 3:01,52min und erreichte insgesamt 2051 Punkte.

Alle Ergebnisse auf ladv.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen