Leichtathletik : Der steifen Brise getrotzt

Stark für den SC Laage unterwegs: Maximilian Heise, Ricardo Wendt und Jens Beu (v. r.).
Stark für den SC Laage unterwegs: Maximilian Heise, Ricardo Wendt und Jens Beu (v. r.).

26. Stralsunder Hochschullauf: Güstrower und Laager Läufer sammelten im vorletzten Rennen des Laufcup weiterhin fleißig Punkte

von
01. November 2019, 05:00 Uhr

Wenn es ein Markenzeichen für den Hochschullauf in Stralsund gibt, dann ist es wohl die nahezu beständig starke Brise, die den Läufern am Strelasund um die Ohren weht und die sowieso schon ungewohnte Strecke von 16,1 Kilometern (10 Meilen) gefühlt mindestens einen Kilometer länger werden lässt. Das war bei der 26. Auflage der Veranstaltung – dem gleichzeitig vorletzten Rennen im Laufcup Mecklenburg-Vorpommern – nicht anders. Doch da es trocken blieb, teilweise sogar die Sonne schien, wurden bei angenehmen Läufertemperaturen auch ansprechende Leistungen abgeliefert.

Für die Teilnehmer aus Laage und Güstrow erzielte Kathleen Kaufmann vom SC Laage das herausragende Ergebnis. Hinter der souverän siegenden und nun sogar den diesjährigen Gesamtsieg im Laufcup anvisierenden Karin Bemowski aus Greifswald war die 40-Jährige nach 1:11:54 Stunden zweitschnellste Frau und siegte klar in ihrer Altersklasse.

Eine Top-Ten-Platzierung in der Gesamtwertung verfehlten als jeweils 11. nur ganz knapp Manja Lemke (1:24:52 h) und Jens Beu (1:06:59 h). Beide konnten sich über den dritten Platz in ihren Altersklassen der über 35-Jährigen freuen.

Einen starken Eindruck hinterließen auch Bernd Jänike und Heinz Peter Zettl. Jänike belegte in der M50 nach 1:08:54 h Rang 2 vor seinem Clubkameraden, Stefan Grobbecker (1:10:05 h). Zettl (1:06:18 h) war sogar noch schneller und sorgte als Zweiter hinter dem Teterower Sven Lindhorst und vor Hannjo Herrmann (1:07:38 h) vom LSV Güstrow für einen totalen Triumph des Landkreises Güstrow in der M55.

Weitere Erfolge für den Laufsportverein der Kreisstadt steuerten Fred Bauske (1:08:48 h) als Sieger in der M60, Ehefrau Claudia (46:43 Min.) als Zweite bei den gleichaltrigen Frauen über acht Kilometer sowie Merlin Ruttger Schwarck als konkurrenzloser Sieger der U16 über drei Kilometer bei.

Auch für die unter 20-jährigen Jugendlichen stand in Stralsund eine 8-Kilometer-Strecke auf dem Programm. Während Joelina Raith in 36:31 Minuten mit dem 13. Landescup-Sieg in diesem Jahr wieder ihre Klasse unter Beweis stellte, kam es bei den jungen Männern zu einem nicht alltäglichen Kuriosum. Maximilian Heise und Ricardo Wendt hatten das gesamte Rennen Brust an Brust laufend absolviert und kamen nach 31:16 Minuten auch zeitgleich im Ziel an. Trotzdem schob sich noch ein weiterer Läufer mit der gleichen Zeit zwischen die beiden Laager, die so in der Gesamtwertung die Ränge 2 und 4 belegten. Möglich ist das, weil beim Straßenlauf die Zeiten im Protokoll auf die vollen Sekunden aufgerundet werden, die elektronische Zeitmessung aber natürlich genauer ist und so die exakten Platzierungen festgelegt werden können.

Ganz besondere Freude gab es bei Juliane Göllnitz. Die 13-Jährige hatte im Nachwuchslaufcup in diesem Jahr schon etliche 2. und 3. Plätze belegt, nie wollte der große Wurf gelingen. In Stralsund nun endlich gelang es ihr, den Bock umzustoßen. Nach 13:13 Minuten fuhr sie den ersten Cupsieg ein.

Für den Sportclub Laage sprangen bei der Siegerehrung nicht nur die zahlreichen Podestplatzierungen in den Einzelwertungen heraus. Extra Präsente gab es sogar noch für die Mannschaftssiege sowohl über die 10 Meilen als auch über 8 Kilometer und für den Verein mit der stärksten Teilnehmerzahl.

Das große Finish mit den letzten Entscheidungen in den diesjährigen Cupwettbewerben erfolgt schon am kommenden Sonnabend bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Bad Doberan.

Weitere Top-6-Platzierungen:

10 Meilen

W 45: 5. R. Schwarck (LSV Güstrow) 1:34:50; W 50: 3. P. Grobbecker 1:30:15; M 35: 4. M. Raith; M 50: 5. St. Ostertag 1:21:55

8 Kilometer

WU18/20: 3. J. Heise 44:15; MU18/20: 2. M. Heise, 3. R. Wendt (bd. 31:16), 5. F. Lübs 36:12

3 Kilometer

WU 12: 2. P. Behn 13:16, 3. J. Heuck 13:44, 6. F. Ostertag 14:21; WU 14: 5. E. Beu 15:24, 6. J. Hengevoß 15:28; WU 16: 2. L. Pommerehne 12:31, 4. S. Pommerehne 13:00, 5. L. Kroß 13:20, L. Klose 13:44; MU12: 3./1. NWLC L. Raith 12:11, 5./3. B. Menge 13:28; MU14: N. Lübs 13:28

1 Kilometer

WU 10: 5. P. J. Boldt 4:28; MU10: 4. L.-F. Gebhardt 5:01 (ohne Bezeichnung alle SC Laage)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen