Handball : Erfolgsserie des GHV ist gerissen

von
30. September 2019, 05:00 Uhr

Nach einem Jahr und fünf Monaten haben die Handball-Männer des Güstrower HV (GHV) in der MV-Liga mal wieder ein Spiel verloren. Beim SV Einheit Demmin unterlag der GHV am vierten Spieltag mit 26:30.

Die Gäste waren vor der teils robusten Spielweise der Demminer gewarnt und wussten, dass es kein Selbstläufer wird. Das bestätigte sich schon in der Anfangsphase, in der die Güstrower zwar immer vorlegten, die bissigen Gastgeber aber jeweils ausglichen. Als der GHV geduldiger agierte, setzte er sich mit drei Toren ab (7:10) und nahm schließlich eine Zwei-Tore-Führung mit in die Pause (13:15).

Die gewohnte Spielweise der Güstrower offenbarte dann zunehmend Unstimmigkeiten, die von den Demminer Männern gnadenlos ausgenutzt wurden. Bereits in der 36. Spielminute waren beide Mannschaften wieder gleichauf. Fortan legten die Hausherren vor und Güstrow suchte nach dem Ausgleich. Statt sich auf ihre gewohnten Abläufe einzulassen, machte sich Hektik breit und dadurch wurden viel zu viele Fehlwürfe produziert. Gerade dies beflügelte die Hausherren, die sich in den letzten fünf Minuten den 30:26-Sieg sicherten.

Güstrower HV: Niklas Henk, Oliver Mayer – Tim Stubbe (5), Dorian Froriep, Til Granholm, Pascal Burke (5), Kai Niehörster (2), Oscar Golatowski, Till Mallach (11), Tim Dethloff, Moritz Langer, Johannes Karl, Jonas Christ (3)





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen