Leichtathletik : Laager „Punktekasse“ klingelt

Sammelten in Lubmin fleißig Punkte: Erik Ostertag und Pia Behn gehören zu den Aushängeschildern der jüngsten Laager Läufer.
Sammelten in Lubmin fleißig Punkte: Erik Ostertag und Pia Behn gehören zu den Aushängeschildern der jüngsten Laager Läufer.

18. Sebastian-Fredrich-Gedenklauf, Landesmeisterschaft über 5 und 10 Kilometer: Gleich 60 SCL-Läufer starteten in Lubmin

von
17. Oktober 2019, 05:00 Uhr

Unter nahezu idealen äußeren Bedingungen wurden im Seebad Lubmin im Rahmen des 18. Sebastian-Fredrich-Gedenklaufes die Landesmeisterschaften im Straßenlauf über 5 und 10 Kilometer ausgetragen. Da neben den Meisterschaftsmedaillen auch noch die berühmten halben Zusatzpunkte im Laufcup Mecklenburg-Vorpommern vergeben wurden, war das Gerangel um Zeiten und Plätze auf dem 2,5-Kilometer-Rundkurs mitten durch den Ortskern unter den über 400 gemeldeten Teilnehmern besonders groß.

Trotzdem konnten sich die Läuferinnen und Läufer der Region hervorragend in Szene setzen. So erkämpfte der Sportclub Laage, der mit 60 Aktiven einmal mehr die zahlenmäßig stärkste Fraktion stellte, allein 14 Mal Edelmetall. Kathleen Kaufmann (2. in der Altersklasse W40 in 43:52 Minuten) und die erst 16-jährige Joelina Raith (1. w. Jgd. U18 in 44:33 Min.) konnten sich nicht nur in ihren Altersklassen vorn platzieren, sie etablierten sich mit den Rängen 8 und 9 auch unter den Top Ten der Gesamtwertung der Frauen.

Den zweiten Landesmeistertitel für den SC Laage holte Pia Marie Arendt (49:59) bei den unter 20-jährigen jungen Damen. Silbermedaillen errangen Stella Grobbecker (W 20/45:32), Maximilian Heise (U20/38:14) sowie Ricardo Wendt (U18/40:07). Weitere acht Bronzemedaillen vervollständigten das tolle Abschneiden der Recknitzstädter.

Ebenfalls zweimal Gold ging an den LSV Güstrow. Jeweils der jüngste (Merlin Schwarck/U16, 5 km in 21:51 Minuten) und der älteste (Karl Schwarzenberg/ 75/52:19 Min.) Vertreter des Vereins zeichneten sich dafür verantwortlich. Jorge Chau (M 50/40:31) sowie Fred Bauske (M 60/41:17) holten Vize-Meistertitel, Claudia Bauske (W 60/55:43) konnte sich über Bronze freuen.

Der für den TC Fiko Rostock startende Güstrower Mattes Kuntermann erlief sich in Abwesenheit seines erkrankten Bruders Hannes in starken 37:01 Minuten ganz souverän die Goldmedaille in der männlichen Jugend U18.

Nicht unerwähnt soll aber auch die Leistung von Jette Purwin bleiben. Die Groß Grabowerin, die zur Zeit in Potsdam studiert und für den dortigen Laufclub startet, kam nach 43:23 Minuten als Gesamt-6. ins Ziel und errang damit Rang 2 in der W 20.

Für die kleinen Sportler ging es über 2,5 Kilometer im Intersport-Nachwuchslaufcup um Punkte. Hier siegte bei den Jüngsten, den unter 10-jährigen Jungen, Erik Ostertag in 10:50 Minuten. Weitere gute Platzierungen unterstrichen die gute Nachwuchsarbeit des Laager Sportclubs und ließen die „Punktekasse“ für den Cup ganz laut klingeln.

Als nächste und vorletzte Station des diesjährigen Cupgeschehens steuern die Läufer am 26. Oktober Stralsund zum 26. Hochschullauf an. Dort steht die ungewöhnliche Strecke von 10 Meilen (16,1 km) auf dem Programm.

Weitere Ergebnisse der Landesmeisterschaft über 10 km:

mJU18: 3. R. Wendt 40:07; mJU20: 3. F. Lübs 49:07; M35: 3. J. Beu 39:33, 4. M. Raith 41:56; M40: 3. A. Koch 40:43; M50: 3. B. Jänike 40:57, 4. St. Grobbecker 40:06; M55: 4. P. Zettl 40:04; M65: 5. W. Drews (LSV Güstrow) 1:03:24; wU18: 3. J. Heise 53:59; W20: 3. L. Jürß 55:28; W30: 5. V. Schulz 1:09:03; W35: 3. M. Lemke 49:17, 5. St. Gewiese 53:52; W45: 5. A. Heise 54:09; W50: 3. P. Grobbecker 52:09 (ohne Bezeichnung alle SC Laage)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen