Fussball : Duell der Sieger in Hagenow

Kreisduell am 2. Spieltag der Landesliga West: Hagenow gegen Parchim
Kreisduell am 2. Spieltag der Landesliga West: Hagenow gegen Parchim

Hagenower SV empfängt morgen in der Landesliga SC Parchim

23-11441959_23-66107802_1416392141.JPG von
15. August 2019, 00:00 Uhr

Am Pokalwochenende gab es für die Mannschaften aus der Region einige Überraschungen. Unter anderem für Verbandsligisten SG Aufbau Boizenburg, der beim Landesliga-Aufsteiger FSV Bentwisch aus dem Wettbewerb flog. Jetzt ist aber wieder der Liga-Alltag an der Reihe und es geht um Meisterschaftspunkte. Einen hat Aufbau zum Saisonauftakt gegen Oberliga-Absteiger FC Anker Wismar nach dem 0:0 schon auf dem Konto. Morgen (14 Uhr) müssen die Boizenburger beim SV Einheit Ueckermünde Farbe bekennen. Der Tabellenachte der Vorsaison startete gegen Aufsteiger SV Warnemünde Fußball mit einem 3:2-Erfolg und will unbedingt zu Hause nachlegen. Für die SG Aufbau ist das Stadion in Vorpommern kein gutes Pflaser. Die letzten drei Partien beim SV Einheit gingen jeweils klar verloren, die letzten beiden mit 1:4 Toren. Bisher gelang den Boizenburgern nur ein Auswärtssieg bei diesem Gegner, ein 2:1, das stammt aus dem Februar 2016. Aber, Statistik hin oder her, morgen werden die Karten neu gemischt. Denn mit dem Punktgewinn gegen Anker ist der Saisonauftankt der SGA ebenfalls gelungen und verlangt nach einer Zugabe.

In der Landesliga West treffen morgen ab 14 Uhr in Hagenow zwei Auftaktsieger aufeinander. Der gastgebende HSV setzte sich mit 2:1 bei der zweiten Vertretung des FCM Schwerin durch und Parchim verließ zu Hause als 3:0-Sieger gegen Cambs/Leezen den Platz. Laut vergangener Saison kann man beide Mannschaft als gleichstark einschätzen. Gegeneinander konnten sie jeweils die Heimpartien gewinnen, beide hatten am Saisonende zehn Siege auf dem Konto. Die bessere Platzierung (9., Parchim 11.) gelang den Hagenowern als Remis-König der Liga mit sieben Unentschieden. Die Zuschauer erwartet bestimmt ein spannender Fight.

Der SV Blau Weiß Polz hatte genauso wie sein morgiger Gegner FCM Schwerin II den Saisonauftakt mit 1:2 verloren. Und zwar beim Vorjahresdritten Doberaner FC nach einer engagierten Leistung und einer 1:0 Führung zur Pause. Das Ziel der Polzer beim ersten Heimauftritt heißt Sieg und drei Punkte. Im März diesen Jahren mussten sich die Blau-Weißen gegen den FCM mit 0:3 geschlagen geben. Das Hinspiel in der Landeshauptstadt hatte Polz mit 4:3 gewonnen. Anpfiff ist ebenfalls morgen um 14 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen