handball : Nach starkem Beginn gnadenlos ausgekontert

Die Hagenower Deckung bekam die Bützower Angreifer, hier der sechsfache Torschütze Bernhard Zisler (Nr. 18), in der zweiten Halbzeit nicht mehr so in den Griff.
Foto:
Die Hagenower Deckung bekam die Bützower Angreifer, hier der sechsfache Torschütze Bernhard Zisler (Nr. 18), in der zweiten Halbzeit nicht mehr so in den Griff.

Handball-Verbandsliga Männer: Hagenower SV in Bützow chancenlos / TSG Wittenburg kassiert unnötige Heimniederlage

von
07. Februar 2018, 23:00 Uhr

Obwohl die Verbandsliga-Handballer des Hagenower SV beim Staffelfavoriten in Bützow eine starke erste Halbzeit ablieferten, waren sie doch am Ende chancenlos, wie die 15:27-Niederlage unterstreicht. Maßgeblich für den großen Abstand waren die zehn Kontertore, die man sich nach Ballverlusten beziehungsweise schlechter Chancenverwertung einfing. Mit ihrer offensiven 5:1-Deckungsvariante schienen die ersatzgeschwächten Hagenower den Gegner auf dem falschen Fuß erwischt zu haben.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen