Fussball : Eichen stürmen ins Achtelfinale

Das frühe 1:0 der Weisener in Werder: Max-Lucas Tham (l.) brachte die Eichen in Front.
Das frühe 1:0 der Weisener in Werder: Max-Lucas Tham (l.) brachte die Eichen in Front.

Weisener A-Junioren nach 5:2 beim Werderaner FC im Landespokal weiter

von
23. Oktober 2019, 22:43 Uhr

Mit den A-Junioren des SV Eiche 05 Weisen und den D-Junioren des SSV Einheit Perleberg erreichten zwei Prignitzer Nachwuchsteams die nächste Runde im Fußball-Landespokal. Für drei weitere Mannschaften aus dem Kreis kam hingegen das Aus im Wettbewerb.

Die Weisener A-Junioren setzten sich in der 3. Landespokalrunde mit 5:2 (2:1) beim Werderaner FC durch und feierten ihren ersten Saisonsieg in einem Pflichtspiel. Kurzfristig wurde seitens Werder die Partie vom Rasenplatz auf den etwas kleinen Kunstrasenplatz verlegt, doch die Spielfläche kannten die Eiche-Spieler aus früheren Begegnungen.

Die Prignitzer erwischten den besseren Start. Schon in der zweiten Minute brachte Max Tham, von Jonas Steiner auf der linken Seite bedient, seine Farben mit 1:0 in Führung. Aber die Freude währte nicht lange, da Eiche-Torwart Corven Tiedemann (11.) den Ball nach einem Torschuss der Gastgeber nicht unter Kontrolle bekam und der Werderaner Carl Cammradt den Ausgleich erzielte. Im weiteren Verlauf erarbeiteten sich die Gäste gute Chancen durch Pepe Drzymalski (15.) sowie Max Tham (22.). Fünf Minuten vor Halbzeitpfiff dann wieder Jubel in den Reihen der Weisener: Kevin Lange (40.) nutzte einen in die Spitze gespielten Ball zur 2:1-Führung.

Nach der Pause blieben die Eichen weiter am Ball. Hannes Haering (77.) traf zum 3:1. Sieben Minuten später spielte Tom Stolz den Ball zu Jonas Steiner, der auf 4:1 erhöhte. Kurz danach nutzte der Gastgeber eine Unachtsamkeit und erzielte das 4:2. Mit dem 5:2 machte Hannes Haering (92.) den Sieg perfekt. Damit ziehen die Eichen ins Pokal-Achtelfinale am 7./8. Dezember ein.

Am kommenden Wochenende ist in der Brandenburgliga der 1. FC Frankfurt/Oder zu Gast in Weisen.

Als zweites Prignitzer Team schafften die D-Junioren des SSV Einheit Perleberg mit dem 6:3 (3:2) gegen den FC Strausberg den Sprung in die nächste Runde. Nach dem 1:0 durch Florian Teichmann (2.) geriet Einheit mit 1:2 in Rückstand. Doch Niklas Pankow (22., 34., 46.) und Louis Krause (29.) drehten die Partie zum 5:2. Nach dem 5:3 der Strausberger sorgte Leon-Marten Benecke (60.+1) für den 6:3-Endstand für die Perleberger.

Der Pritzwalker FHV sagte seine Pokalpartie in dieser Altersklasse bei Germania Schöneiche ab.

Für die B-Junioren des SV Eiche 05 Weisen kam in der 3. Runde erwartungsgemäß das Aus. Das Landesklasse-Team unterlag Brandenburgligist MSV Neuruppin 0:6 (0:1).

Im Wettbewerb der C-Junioren scheiterte der Pritzwalker FHV in der 3. Runde mit 1:4 (1:3) beim FSV Bernau.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen