Fußball Kreisoberliga Westmecklenburg : Dämpfer für Sternberg

Die Sternberger (rot, hier in einem früheren Spiel) kamen in Eldena ins Straucheln.
Die Sternberger (rot, hier in einem früheren Spiel) kamen in Eldena ins Straucheln.

FC Aufbau kassiert in Eldena 0:1-Niederlage / SV Dabel fährt in Plau ersten Sieg ein

von
16. September 2019, 00:00 Uhr

In der Kreisoberliga des Fußballverbandes Westmecklenburg wurden die Platzierungen am 4. Spieltag wieder ganz schön durcheinander gewirbelt. Einzige konstante in der noch jungen Saison ist die SG Marnitz/Suckow, die beim SV Blau Weiß Melkof den vierten Saisonsieg einfahren konnte, und zwar mit 6:0. Mit voller Punktezahl und 18:5 Toren stehen die Kicker von den Ruhner Bergen zurecht an der Tabellenspitze.

Einen herben Rückschlag musste indessen der FC Aufbau Sternberg hinnehmen. In Eldena beim LSV Schwarz Weiß unterlag das Team knapp mit 0:1 durch einen Treffer von Felix Herer kurz nach der Halbzeitpause. Damit ging es für die Sternberger in der Tabelle wieder zwei Plätze runter auf sieben. Nach dem 9:0-Kantersieg in der Vorwoche gegen Lübtheen, hatten sich das die Verantwortlichen des FC Aufbau wirklich anders vorgestellt.

Der SV Dabel musste in dieser Serie auch schon die Stärke der Marnitz/Suckower akzeptieren, als das Team zum Auftakt zu Hause mit 1:3 verlor. Zum Duell bei der SG Aufbau Boizenburg traten die Dabeler nicht an und das Spiel gegen Melkof wurde auf den 14. Dezember verlegt. So absolvierte der SV Dabel jetzt erst sein zweites Punktspiel. Und das mit Bravour. Beim Plauer FC auf dem Klüschenberg setzten sich die Schützlinge von Trainer Sven Westphal mit 4:0 durch. Ein Doppelschlag in der ersten Halbzeit von Manuel Even (39., 42. Minute) sorgte für den 2:0-Pausenstand. In der zweiten Hälfte legten Jonas Wagner (54.) und Felix Meyer 64.) nach. Damit klettert Dabel auf Rang neun und hat am Sonnabend zu Hause gegen den SV Plate II (11. Platz) die Chance auf den nächsten Dreier.

Der FC Aufbau Sternberg muss am gleichen Tag, allerdings erst ab 15 Uhr, beim Tabellennachbarn SV Spornitz/Dütschow Farbe bekennen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen