Eishockey in Rostock : Drei Treffer von Lennart Scheltz sind zu wenig für die Freibeuter

von 28. Oktober 2021, 08:32 Uhr

nnn+ Logo
Drei Treffer von Lennart Scheltz waren für die Freibeuter zu wenig, sie verloren das Rückspiel gegen die Celler Oilers mit 4:7.
Drei Treffer von Lennart Scheltz waren für die Freibeuter zu wenig, sie verloren das Rückspiel gegen die Celler Oilers mit 4:7.

Die zweite Männer-Mannschaft des REC verlor ihr zweites Saisonspiel in der Gruppe B der Landesliga gegen die Celler Oilers mit 4:7 (2:2, 1:3, 1:2). Auswärts hatten sie sie eine Woche zuvor noch mit 8:2 geschlagen.

Rostock | Die Freibeuter waren zwar etwas tonangebender, konnte das jedoch nicht in Tore ummünzen. Dass Klemens Kohlstrunk im direkten Gegenzug mit einem feinen Solo das 0:1 ausglich, sorgte nicht unbedingt für Sicherheit. Die Oilers waren top eingestellt und blieben gefährlich – wieder Rückstand für die Gastgeber, erneut egalisierten sie, diesmal durch Lennart...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite