Wasserspringen in Rostock : Ex-WSC-Athletin Saskia Oettinghaus springt in Tokio

von 17. März 2021, 13:48 Uhr

nnn+ Logo
Früher sprangen Thalea Paschel, Anna Shyrykhay und Saskia Oettinghaus (v.l.) noch in einem Team, trainiert von Coach Michail Sachiasvili.
Früher sprangen Thalea Paschel, Anna Shyrykhay und Saskia Oettinghaus (v.l.) noch in einem Team, trainiert von Coach Michail Sachiasvili.

Rostocks Talente hoffen hingegen weiter auf die Jugend-EM, die nun nach Kroatien vergeben wurde.

Rostock | Chef-Bundestrainer Lutz Buschkow hat die bis 2019 für den WSC Rostock startende Wasserspringerin Saskia Oettinghaus in das 15-köpfige Aufgebot des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) zur Teilnahme am vom 18. vom 23. April in Tokio stattfindenden Weltcup berufen. Die 22-Jährige startet seit Januar 2020 für den Dresdner SC. Zum Thema: Weltcup in Tokio ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite