Eishockey : REC verpflichtet Kevin Richter und Jonas Gerstung

Verteidiger Jonas Gerstung „bringt DEL2-Erfahrung, eine harte Arbeitseinstellung, aber gleichzeitig sehr entspannte Verhaltensweise gegenüber seinen Mitspielern in die Mannschaft“, so Co-Trainer Tomas Kurka.
Verteidiger Jonas Gerstung „bringt DEL2-Erfahrung, eine harte Arbeitseinstellung, aber gleichzeitig sehr entspannte Verhaltensweise gegenüber seinen Mitspielern in die Mannschaft“, so Co-Trainer Tomas Kurka.

Ein Verteidiger und ein Stürmer verstärken die Piranhas des Rostocker Eishockey-Clubs in der neuen Oberliga-Saison.

von
22. August 2019, 17:57 Uhr

Rostock | Mit Stürmer Kevin Richter und Verteidiger Jonas Gerstung verkündet der Rostocker Eishockey-Club seine nächsten Neuzugänge.

Ist gewillt, eine wichtige Rolle im Team der Piranhas einzunehmen: Kevin Richter
REC
Ist gewillt, eine wichtige Rolle im Team der Piranhas einzunehmen: Kevin Richter


Kevin Richter (20) spielte zuletzt bei den Casper Bobcats in der Western State Hockey League. Seine eishockey-technische Ausbildung genoss er in Schwenningen. REC-Präsident Mike Specht: „Kevin arbeitet hart, ist in sehr guter Form. Mit seinem Ehrgeiz und seiner Leidenschaft ist er gewillt, eine wichtige Rolle in unserem Team einzunehmen.“

Der 26-jährige Jonas Gerstung spielte in der vergangenen Saison bei den Saale Bulls in Halle und markierte in 54 Spielen sieben Tore und 19 Vorlagen. „Nach langen Verhandlungen sind wir sehr glücklich, Jonas nun als Teil des Teams der Piranhas bekanntgeben zu dürfen“, so Mike Specht. „Trotz seiner Größe von 1,90 m verfügt er über gute schlittschuhläuferische Fähigkeiten.“

Co-Trainer Tomas Kurka ergänzt: „Herausstechend sind sein Positionsspiel, seine Art, das Spiel zu lesen, sein harter Schuss und die Tatsache, dass er ein Rechtsschütze ist, was unserem Powerplay und den Aufbauoptionen mehr Tiefe geben wird. Jonas bringt eine Menge DEL2-Erfahrung, eine harte Arbeitseinstellung, aber gleichzeitig sehr entspannte Verhaltensweise gegenüber seinen Mitspielern in die Mannschaft.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen