Eishockey in Rostock : REC Piranhas kassieren auch im vierten Spiel eine Niederlage

von 08. Oktober 2021, 22:23 Uhr

nnn+ Logo
Lucas Di Berardo hält. Er war eigentlich als Back-up  für Lukas  Schaffrath vorgesehen, doch schon nach dem 0:2, nach kaum mehr als vier Minuten, erfolgte ein Torhüter-Wechsel…
Lucas Di Berardo hält. Er war eigentlich als Back-up für Lukas Schaffrath vorgesehen, doch schon nach dem 0:2, nach kaum mehr als vier Minuten, erfolgte ein Torhüter-Wechsel…

3:6 (2:4, 1:1, 0:1) verloren die Gastgeber am Freitag in der Eishalle Schillingallee ihr Spiel der Oberliga Nord gegen die Herner EV Miners. Die Chance auf ein besseres Resultat wurde bereits im ersten Drittel vergeben.

Rostock | Erschreckenderweise fing sich der REC (vorher 25 Gegentore in drei Spielen) bereits im ersten Drittel schon wieder vier „Dinger“: Es war erneut „Tag der offenen Tür“, das Team wackelte ohne Ende, war hinten viel zu anfällig. Dass August von Ungern-Sternberg kurz nach dem 1:2 um ein Haar den Ausgleich erzielt hätte, war nur eine Momentaufnahme. Später ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite