Wasserball : Frauen des WSW werden Zweite in der 2. Bundesliga Nord

nnn+ Logo
Das Aufgebot des WSW mit (hinten von links) Trainer Livio Cocozza, Anne Krowke, Emma Hamann, Charlotte Sweers, Kati Czelkalla, Nicole Gerth, Maja Schröder und Alina Tristram sowie (vorn von links) Josefine Schermer, Lisa Jacobi, Jessica Hembus, Nicole Vogt und Annemarie Müller. Es fehlt Mareike Specht.
Das Aufgebot des WSW mit (hinten von links) Trainer Livio Cocozza, Anne Krowke, Emma Hamann, Charlotte Sweers, Kati Czelkalla, Nicole Gerth, Maja Schröder und Alina Tristram sowie (vorn von links) Josefine Schermer, Lisa Jacobi, Jessica Hembus, Nicole Vogt und Annemarie Müller. Es fehlt Mareike Specht.

Bis zum letzten Spiel der Saison hatten sie sogar die Chance auf den Titel, verloren jedoch bei Waspo 98 Hannover 5:8.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
11. September 2019, 14:41 Uhr

Rostock | Am Ende einer intensiven Saison belegten die Wasserball-Frauen des WSW Rostock den zweiten Platz in der 2. Bundesliga Nord. Die Entscheidung fiel am letzten Spieltag. Titel-Konkurrent ETV Hamburg hatte s...

cotRosk | Am eEnd reeni tnvnseinei aSoins bnetegle ied uabseWaFnralrlse- sde WSW ooRtcks dne ientwze atlzP in dre 2. Bsldniegua r.doN eiD gentiEhucnds leif ma nlettez ti.pelSag -eiortnrtuKkTlen VET urmHabg eahtt chsi aßuer inere Nreigeaedl engeg dne WSW neinke Fehler .abtrleu Diamt tneelfh dne enoeorRiknsctn wize ge.Sie

sDa eetrs Mhtca ggnee dne asverneoesitpnRr eovHnnar file esrh g.ut Dei MSWelsäW-d zteglnän mit ubraeser wrthrbebieaA nud neozg hcua mi Anfrigf rih peiSl scheri ruhd.c sAl se cnha dem deitnrt etVlrei 80: dt,nsa nntoke erd ezttle sbintAthc sogra zmu rrneTiiean vno lüeiepSnzg gzutnet enw.der

tiM eemin -92ei:Sg mi ncüRek igng se ieetwr zu sapoW 89 neHvra.no Hire tmuess edi Enithucndges neflla. In nieer ukmmnptäef iePtar knmae ide esteOsttesndärinen awzr mmier deiwer nhera – tdnaS ncha med eewtinz Vleitre 33: ,– se heeicrt raeb deirle nicth umz .egSi Die seeiäcehrinNsnnd ntueznt heri cCnnhae neicfah sbsere udn ngwnaeen imt 85.:

rWi„ hbean eadgre tres ngeob.enn Ihc eehs in rde tfhnannacuFraems nie eorsßg Pztaonlei udn euref cimh faar,ud ise ufa sad ctehsän elvLe zu ,berngin“ astge erd euen efieCrthanr voLii Ccozoaz zu smeine esrent tiznsEa frü dne W.SW

WWS csootR:k iesneJof ceerSrhm, asiL Jao,cib eaicJss emuHs,b lNcoie ,goVt nianmreAe ü,Mlelr Anen ro,weKk mEma naH,nam tleCharot ew,Sres Kati kl,zCellaa lcoNei tGeh,r Maaj öS,rrhced nAila saT,itrmr rkiaMee ctpSeh

zur Startseite