Segeln : „Wir geben natürlich alles, was geht“

nnn+ Logo
Vor einem Jahr, damals noch in der 1. Bundesliga, wurde der ASVW mit Hauke Sponholz, Alexander Willsch, Willy Brandt und Malte Braeuer (von links) in Kiel starker Neunter.
Vor einem Jahr, damals noch in der 1. Bundesliga, wurde der ASVW mit Hauke Sponholz, Alexander Willsch, Willy Brandt und Malte Braeuer (von links) in Kiel starker Neunter.

Die Mannschaft des Akademischen Segelvereins Warnemünde will sich in der 2. Bundesliga in Kiel weiter vorarbeiten.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
12. September 2019, 15:04 Uhr

Rostock | Es ist nicht ausgeschlossen, aber doch sehr unwahrscheinlich, dass der Akademische Segelverein Warnemünde sein Saisonziel, umgehend in die 1. Bundesliga zurückzukehren, noch schafft. Vierter müsste der A...

tcokosR | Es sti cntih hsenusl,ecossag eabr dcho srhe urhic,hhsenicalnw assd rde ehsimeAackd rnegeeSilev erüedWmnna nise e,asziSilon ghuednem ni edi .1 niagusBlde zkucezuürnhk,er ohnc tfhsac.f erVerti setmüs edr SAVW mi -eeFr8dl1 ma Eedn setnidmsne dnweer – hrtecA ist er mit 72 utPnken ebr(tig scih sau nseide liruz:gentePna Srrnbeatg 1/3 tKansozn 9/Birnle .5) cohD bsltse ewnn er die debnei vdbbeenerniel iannettSo der 2. Lgia ab iegraFt uaf edr eiKlre eednnIrönf dun vmo .71 sbi 91. rebkotO ni Gbukcglrsü nneäge,w nnad aosl bie 29 nrläehZ de,stün edüwr das aukm ineerc,h mu die tmi je 15 iteckunlgph ufa gRan redi dnu ievr gieelennd eesBnelnkra lCueglbSe- 9//(1)5 und Lübkeerc huCcYlta-b )2/(/94 onch zu übngü.lleerf

eDness gntahceeut tbgi shic die Cwre eds ASVW itm ntaumSreen Aelrxenad clW,ilhs dnrumGa ritLee,f xMa aurqtMar und atleM rBeaeru rkmihpäs.fec rDe„ etvire tPzla in dre wmetgreGnutas tis nicheleitg cthin rmeh lh,rtscaiesi reba wri engbe aihnülcrt eall,s saw tg,he nud rwe ,wiße asw cohn s.psirtea irW nwelol sda Mxiaeaml usa mde ntEev lrnuoeahs udn heneg mit ielv imnautssEuhs ma gFietra an edn rS“at,t eotrluifrm mnzErnsaat naJ daurK die g„Mhrainrhuctsc“ rüf sad en.doWneech

zur Startseite