Eishockey : Piranhas unterliegen beim Spitzenreiter

REC verliert beim Herner EV mit 2:7

von
11. Februar 2018, 13:16 Uhr

Die Piranhas des Rostocker Eishockey-Clubs haben in der Qualifikationsrunde der Oberliga Nord beim Spitzenreiter Herner EV 2:7 (0:1, 0:2, 2:4) verloren. „Das Ergebnis ist zu hoch. Wir haben gefightet und dagegengehalten“, so REC-Mannschaftsleiter Dirk Weiemann. Sonntag geht es für den REC zu Hause ab 19 Uhr gegen Schlusslicht Harzer Falken Braunlage.

REC: Stark, Magg – Teljukin, Dörner, Seifert, Kohlstrunk, Kröber, Blank, Fetschele – Spister, Piehler, Ratajczyk, Guts, Bezouska, Brockelt, Kurka, Classen, Koopmann. Tore: 1:0 Marsall (15.), 2:0 Vaskovskiy (24.), 3:0 Kuhnekath (40./ in Überzahl) 4:0 Spitzer (45.), 5:0 Marsall (50.), 6:0 Snetsinger (52.), 6:1 Bezouska (54.), 7:1 Hauptig (56.), 7:2 Greg Carsten Classen (57.). Strafminuten: Herne 6, REC 12

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen