Eishockey-Oberliga : Piranhas verspielen Führung

Unterhaltung und Kampf haben sich die REC Piranhas und die Crocodiles Hamburg beim gestrigen Spiel geboten. Am Ende gewannen die Hamburger mit 3:2 nach Verlängerung.
Unterhaltung und Kampf haben sich die REC Piranhas und die Crocodiles Hamburg beim gestrigen Spiel geboten. Am Ende gewannen die Hamburger mit 3:2 nach Verlängerung.

Der Rostocker Eishockey-Oberligist kassiert gegen die Crocodiles Hamburg in der Verlängerung eine 2:3-Niederlage

23-48119644_23-91793631_1505486890.JPG von
22. Oktober 2018, 08:00 Uhr

Nach dem 2:4 am Freitag bei den Hannover Scorpions mussten die Piranhas des Rostocker Eishockey-Clubs in der Oberliga Nord gestern Abend in der hemischen Eishalle/Schillingallee gegen die Crocodiles Hamburg eine 3:2 (2:2, 0:0, 0:0)-Niederlage nach der Verlängerung hinnehmen.

REC-Trainer Christian Behncke setzte zu Anfang im Tor auf Jakub Urbisch bei diesem Heimspiel. Und die Hausherren zeigten den Hamburgern von Beginn an, dass sie ihr Eis nicht kampflos hergeben würden. Schon nach sieben Sekunden netzte Michal Bezouska zum ersten Treffer des Abends – und zur Führung für die Rostocker ein. Auch danach waren die Gastgeber überlegen und zeigten sich sehr effizient auf dem Eis. Die ersten zehn Minuten gehörten eindeutig den Raubfischen, doch danach wurden die Hamburger immer stärker und spielten ihre beiden Überzahlsituationen clever aus. So ging es mit einem 2:2 in die Pause.

Der zweite und der dritte Durchgang verliefen torlos, aber unterhaltsam war es für die anwesenden 851 Zuschauer dennoch. Beide Seiten wollten nichts herschenken und lieferten sich einen sehr guten und engen Kampf. Hamburg wurde dann jedoch zunehmend offensiver, konnte aber auch nicht in der regulären Spielzeit für eine Entscheidung sorgen. So ging es in die Verlängerung, in dieser hatten die Crocodiles mehr Nervenstärke und das glücklichere Ende auf ihrer Seite: In der dritten Minute der Verlängerung entschieden die Gäste das Spiel eiskalt und effizient für sich. Dadurch können die Rostocker nur einen Punkt zu Hause – und auch an diesem Eishockey-Wochenende – einfahren.

REC Piranhas: Urbisch (Dalgic ) – Kohlstrunk, Kröber, Teljukin, Kohl, Hartmann – Koopmann, Bezouska, Brockelt, Piehler, Classen, Becker, Voronov, Beck, Patocka, Kurka

Tore: 1:0 Bezouska (1./Vorlage Kurka, Teljukin), 2:0 Patocka (7./Classen in Überzahl), 2:1 Reinig (17./5:3-ÜZ), 2:2 Mc Gowan (17./ÜZ), 2:3 Lascheit (63.)

Strafminuten: Piranhas 14, Crocodiles 13+20 (Spieldauerstrafe gegen Uftorf wegen Check gegen Koopmann)

Zuschauer: 851

Arne Taron

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen