Hansa Rostock : Thomas Abrokat tritt zurück

Rücktritt: Thomas Abrokat gibt sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender des FC Hansa Rostock auf.
Rücktritt: Thomas Abrokat gibt sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender des FC Hansa Rostock auf.

Völlig überraschend gibt der Aufsichtsratschef des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock sein Amt auf.

nnn.de von
11. Juli 2014, 16:15 Uhr

Überraschung beim Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock: Aufsichtsratschef Thomas Abrokat wird mit sofortiger Wirkung sein Amt im höchsten Vereinsgremium zur Verfügung stellen. Heute fand eine außerplanmäßige Sitzung des Aufsichtsrates statt, auf der der 42-Jährige seinen Rückzug bekannt gegeben hat.

„Trotz der harten Sanierungszeit steht der Verein wieder auf einem sicheren Fundament und hat die große Chance auf eine positive Entwicklung in der Zukunft“, sagte Abrokat, der das Kontrollgremium seit November 2012 geführt hat. Er wolle sich nunmehr voll auf seine beruflichen Aufgaben konzentrieren, teilte der scheidende Aufsichtsratschef in einer persönlichen Erklärung mit.

Vorstandschef Michael Dahlmann bedauerte den Rücktritt. „Ich habe große Hochachtung vor seiner Arbeit und seinem persönlichen Einsatz für unseren Verein. Unsere Zusammenarbeit war von großem Vertrauen und Zuverlässigkeit geprägt“, sagte er. Erster Ersatzkandidat für die Mitgliedschaft im Aufsichtsrat ist der frühere Hansa-Trainer Andreas Zachhuber. Die Neuwahl des Aufsichtsratsvorsitzenden werde satzungsgemäß erfolgen, teilte der Verein mit.

 Mehr dazu lesen Sie in der Sonnabend-Ausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen