Ein Angebot des medienhaus nord

PSV Rostock Der Trainer traut ihr eine Medaille zu

Von bjar | 16.08.2018, 10:09 Uhr

Delia Hörmann vom PSV hat bei den Deutschen Meisterschaften in Warnemünde „Heimvorteil“

Mit dem Round-Robin-Turnier* der Elite-Frauen aus Deutschland, Kasachstan und Polen, eingebettet ein Länderkampf der deutschen und polnischen U 19, hat der PSV dieses Jahr im März bereits eine mehrtägige Box-Veranstaltung ausgerichtet. Von Mittwoch, 5., bis Sonnabend, 8. September, folgt die nächste.** In diesem Zeitraum stehen die Deutschen Meisterschaften der Frauen sowie der U 15 (Kadettinnen), U 17 (Juniorinnen) und U 19 (weibliche Jugend) auf dem Programm. Nur dass diese diesmal nicht in der eigentlichen Heimstatt des PSV, der Ospa-Arena, stattfinden, sondern in der Sporthalle Warnemünde an der dortigen Parkstraße.

„Am Freitag ist Meldeschluss. Wir rechnen mit 150 Sportlerinnen“, sagt Cheforganisator Clemens Busse, der als Aktiver mehrmals Deutscher Meister war und als Trainer u. a. die nationalen Hochschul-Titel seiner Schützlinge Deborah Enssle (2017) und Wieland Wittmüß (2018) vorweisen kann.

Von den 15 DM-Teilnehmerinnen aus MV sollte nach Busses Einschätzung ein Quintett die besten Erfolgsaussichten haben.

Er nennt zuvorderst Sarah Scheurich vom BC Traktor (75 Kilogramm), Europameisterschafts-Zweite 2014 und -Dritte 2018, ihre Schweriner Trainingskameradin Ornella Wahner (SKC TaBeA Halle 2000/57 kg), die für den Boxverband MV startet, sowie Ani Manukyan vom BC Greifswald, die Titelverteidigerin der U 17 (54 kg).

Weiterhin führt er Finja Bree (BC Traktor/66 kg) auf und mit Delia Hörmann vom PSV Rostock auch eine wirkliche Lokalmatadorin. Die 14-Jährige, die ihren Sport seit 2014 betreibt, kämpft als jüngerer U17-Jahrgang in der Gewichtsklasse bis 60 Kilo. „Ich traue ihr zu, dass sie eine Medaille holt. Welche Farbe, das ist ihre Aufgabe“, umschreibt Busse, der von Anfang an ihr Coach war, das Ziel bei den Heim-Meisterschaften für Delia, die normalerweise zwei- oder dreimal die Woche zu je anderthalb Stunden trainiert. In den zu Ende gehenden Sommerferien sind es sogar 20 Stunden wöchentlich in bis zu drei Einheiten am Tag gewesen, die sie für den großen Höhepunkt geschuftet hat.

* Round Robin = jeder gegen jeden
** Auslosung am 4. September