Ein Angebot des medienhaus nord

FC Hansa Rostock Ein Duo verlängert seine Verträge

Von GERI | 09.06.2017, 08:00 Uhr

Maximilian Ahlschwede und Stefan Wannenwetsch bleiben wohl beim Rostocker Drittligisten

Unterschrieben sei bislang noch nichts, dennoch gehen alle Beteiligten von einem Verbleib von Rechtsverteidiger Maximilian Ahlschwede und Mittelfeldmann Stefan Wannenwetsch beim FC Hansa aus. „Es ist so gut wie durch, doch bis die Verträge nicht unterschrieben sind, ist es eben noch ganz nicht perfekt“, sagt Coach Pavel Dotchev.

Die beiden Kicker würden genau in das Anforderungsprofil passen und bringen zudem die nötige Qualität mit. Allerdings verlangt der 51-Jährige von dem Duo auch eine deutliche Leistungssteigerung. „Sie können ja auch nicht damit zufrieden sein, wenn sie gegen den Abstieg spielen. Alle müssen einen Gang hochschalten, nicht nur innerhalb der Mannschaft – auch außerhalb. Wir müssen einfach ein paar mehr PS auf den Rasen bringen“, so Pavel Dotchev, der im Grunde jede Position doppelt besetzen will: „Das ist das Ziel im 22-Mann-Kader.“

Zudem will der Trainer Talenten eine Chance geben. Ein erster Fakt, der das untermauert, ist der Profi-Vertrag für Jakob Gesien (wir berichteten). „Ich habe ihn am Mittwoch kennengelernt. Er half auch schon oben bei der ,Zweiten’ aus“, so Dotchev, der noch weitere Jugend-Spieler auf dem Zettel hat.

Unter Ex-Coach Christian Brand durften bereits die A-Junioren Ben-Luka Ehlers und Johann Berger sowie B-Jugend-Torwart Philipp Puls bei den Profis mittrainieren.

Pavel Dotchev wird sich die Nachwuchskicker in den Einheiten genau anschauen: „Jeder, der die entsprechende Leistung zeigt, bekommt seine Chance. Ich kenne die Spieler ja bislang noch nicht, werde mir aber so schnell wie möglich ein Bild von ihnen machen.“