Ein Angebot des medienhaus nord

FC Hansa im Trainingscamp Ewiges Duell um die Nummer 1

Von BJAR | 14.01.2014, 05:00 Uhr

Routinier Jörg Hahnel und Youngster Johannes Brinkies kämpfen im Trainingslager in Spanien um den Stammplatz im Tor des Drittligisten.

Der frühere Jugend-Nationaltorhüter Johannes Brinkies meint: „Ich habe für mich die Hinrunde ausgewertet. Einige Sachen waren positiv, andere nicht so gut.“ Dass er nach dem 2:1 bei RB Leipzig in Folge unglücklicher Aktionen in mehreren Partien wieder auf die Bank musste, habe er akzeptiert. Die Chance, erneut Stammkeeper zu werden, beziffert er mit „fifty-fifty. Ich kann mich nur anbieten, das letzte Wort hat der Trainer. Ich bin ein Typ, der Tag für Tag Vollgas geben und sich gnadenlos verbessern will.“

„Als wir das Gefühl hatten, jetzt fängt ,Pommes’ (Brinkies – d. Red.) an, sich damit zu beschäftigen, und deshalb tut ihm eine Pause gut, nahmen wir ihn erst mal aus der Drucksituation raus, und das gerade, als es für uns wieder positiv lief – daran hatte auch er seinen Anteil. Am Ende sagt Andy Reinke (Assistenz- und zugleich Torwartcoach – d. Red.), wie er das sieht, und ich trage seine Entscheidung mit. Das wird dann auch erst mal für eine Zeit gelten“, sagt Cheftrainer Andreas Bergmann.

Wer in den beiden Testspielen während des Camps wie lange und in welcher Reihenfolge das Tor hütet, ist noch offen. Bergmann favorisiert, dass sowohl Brinkies als auch Hahnel je eine Partie durchstehen. Je nach Verlauf könne es auch sein, dass A-Jugend-Keeper Robin Schröder einige Minuten bekommt.