Ein Angebot des medienhaus nord

Rudern Fünf Rostocker beim Weltcup in Linz

Von bjar | 18.06.2018, 10:07 Uhr

Neben „Stammpersonal“ Ocik und Krüger diesmal auch die drei MV-Kandidatinnen nominiert

Neben dem für die Schweriner RG von 1874/75 startenden Rostocker Hannes Ocik (Achter) und Stephan Krüger vom Olympischen RC (fährt für die Frankfurter RG Germania 1869/Doppelvierer) sind auch drei Frauen aus MV für den zweiten der drei Saison-Weltcups Ende dieser Woche in Linz nominiert worden.

Frauke Hacker (ORC) bildet mit Alexandra Höffgen (Neuss), Ida Kruse (Münster) und Sophie Oksche (Ingolstadt) den Vierer ohne.

Im Skullbereich setzten sich in der internen Doppelzweier-Ausscheidung Charlotte Reinhardt (Dorsten)/Frauke Hundeling (Hannover) sowie
Carina Bär (Heilbronn)/ Michaela Staelberg (Krefeld) vor Julia Leiding (Rostocker RC)/Constanze Duell (München) durch, doch ist Julia in Linz als Ersatzfrau dabei.

Die für Schwerin an den Start gehende Rostocker Leichtgewichts-Ruderin Marie-Louise Dräger wird in Österreich ebenso wie Katrin Thoma (Frankfurt am Main) Einer fahren.

René Burmeister, Trainer Olympiastützpunkt MV: „Eine Handvoll Sportler beim Weltcup – das ist aus unserer Sicht natürlich sehr gut."