Ein Angebot des medienhaus nord

FC Hansa Rostock Hoffmann verstärkt Hansa

Von André Gericke | 16.06.2015, 21:00 Uhr

Innenverteidiger wechselt im zweiten Anlauf von Alemannia Aachen an die Ostseeküste.

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock treibt seine Personalplanungen für die kommende Saison weiter voran. Gestern unterzeichneten die Abwehrspieler Marcus Hoffmann (Alemannia Aachen/Regionalliga West) und Christian Dorda (KVC Westerlo/belgischer Erstligist – siehe rechts) Ein- beziehungsweise Zwei-Jahres-Verträge bei den Ostseestädtern.

„Mit seiner Art, Fußball zu spielen, wird Marcus Hoffmann unserer Defensive gut tun. Er ist ein sehr disziplinierter Spieler, der stets ein Vorbild in Sachen Mentalität und Einstellung ist. Ich freue mich darüber, dass der Transfer geklappt hat“, so Uwe Klein, Sportdirektor des FC Hansa Rostock.

Marcus Hoffmann absolvierte in der vergangenen Saison 33 Partien über 90 Minuten für den West-Regionalligisten Alemannia Aachen und war maßgeblich für die stabile Abwehr der Domstädter verantwortlich, die mit 20 Gegentreffern die beste der Liga war.

Ausgebildet wurde der 27-Jährige u. a. im Nachwuchs des FC Energie Cottbus. Der 1,87 m große gebürtige Brandenburger kam bei seinen Profi-Stationen fortan in der Regionalliga und der 3. Liga zum Einsatz.

„Vor gut zwei Jahren habe ich bei einem Probetraining beim FC Hansa schon einen Vorgeschmack auf den Verein, seine Infrastruktur und sein Umfeld erhalten. Ich bin froh, dass der Wechsel nun endlich geklappt hat, und heiß darauf, in die Saison zu starten“, sagt der Kicker.

Der Innenverteidiger ist der achte Neuzugang des FCH, der damit aktuell 16 Spieler für die nächste Serie unter Vertrag hat. Möglicherweise unterzeichnet Marco Kofler heute einen neuen Vertrag. Zwischen Hansa und dem österreichischen Transferrechte-Inhaber Kaspar Plattner soll es eine Einigung geben. Zudem wird wohl Ersatzkeeper Johannes Brinkies bis 2016 in Rostock bleiben.