Ein Angebot des medienhaus nord

Tischtennis VfL-Talente räumen mächtig ab

Von SVZ | 05.12.2017, 23:45 Uhr

Schweriner Tischtennis-Nachwuchs holt bei Landesmeisterschaften der U15 und U11 zahlreiche Medaillen

Die 16 besten Tischtennisspielerinnen und Spieler des Landes Mecklenburg/Vorpommern ermittelten am vergangenen Wochenende in zwei verschiedenen Altersklassen ihre Landesmeister. Während am Sonnabend die 13- bis 14-Jährigen an den Start gingen, zeigten am Sonntag die 10-Jährigen und jünger ihr Können. Der VfL Schwerin war dabei mit sieben Mädchen und sieben Jungen in beiden Altersklassen vertreten.

Bei den Jungen überzeugten vor allem Phil Bernett und David Tsatskis mit sehr guten Leistungen. So stand Phil im Endspiel und spielte um die Goldmedaille. Am Ende reichten die Kräfte nicht mehr ganz aus, um ganz oben auf dem Siegerpodest zu stehen. Die Silbermedaille ist aber ein toller Erfolg. Die beiden dritten Plätze belegten David Tsatskis und Tommy Pohl.

Im Doppel stand Phil mit seinem Vereinskameraden David im Finale und belegte ebenfalls den 2. Platz. Bei den Mädchen gelang es Sofie Boguslavska, sich als noch 10-Jährige in das Finale bei den 13-/14-Jährigen zu spielen. Hier unterlag sie nach großen Kampf ihrer Dauerkonkurrentin aus Rostock mit 1:3 Sätzen.

Am Sonntag gingen dann die Jüngsten an die Tische. Hier gingen die Aktiven vom VfL Schwerin in beiden Wettbewerben als Mitfavoriten an den Start. Die Erwartungen der Schweriner Trainer wurden dann auch voll erfüllt – es gab insgesamt drei Titel. Sofie Boguslavska gewann ohne große Probleme ihre Spiele in der Vorrunde. Im Finale besiegte sie Marta Braunschweig aus Rostock mit 3:1 Sätzen. Die dritten Plätze teilten sich Leila Rohde und Elisa Hempel (beide VfL Schwerin). Im Doppel wurden beide Mädchen Landesmeister.

Bei den Jungen war Tommy Pohl der Favorit auf den Titel. Bis zum Finale blieb er auch ohne Satzverlust. Im Endspiel fehlte es dann an der notwendigen Spritzigkeit, die gewonnene Silbermedaille spendete allerdings am Ende genug Trost. Im Doppelturnier erkämpfte sich Tommy Pohl mit seinem Stralsunder Partner dann aber doch noch die ersehnte Goldmedaille.

Die VfL-Talente haben jetzt nur kurz Zeit, sich auf die Landesmeisterschaften der 11/12-Jährigen vorzubereiten. Die Titelträger dieser Altersklasse werden bereits am 3. Adventswochenende ermittelt.