CEV-Cup : SSC Palmberg Schwerin öffenet Tür zum Halbfinale

23-11371788_23-66108086_1416392671.JPG von 20. Februar 2020, 21:36 Uhr

nnn+ Logo
Premiere: Louisa Lippmann spielte erstmals seit ihrer Rückkehr nach Schwerin in der Startformation.

Premiere: Louisa Lippmann spielte erstmals seit ihrer Rückkehr nach Schwerin in der Startformation.

SSC gewinnt Viertelfinal-Hinspiel bei Asterix Avo Beveren mit 3:1.

Die SSC-Volleyballerinnen haben die Tür zum Halbfinale des europäischen CEV-Cups schon im Viertelfinal-Hinspiel in Belgien bei Asterix Avo Beveren weit aufgestoßen. Doch war der 3:1-Erfolg (-16, 20, 21 13) vor rund 300 Zuschauern – darunter 20 aus Schwerin – über weite Strecken ein hartes Stück Arbeit. Der SSC fand schwer ins Spiel. Im ersten Satz lief...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite