Champions Hockey League : Niederlage gegen Lausanne: Mannheim verpasst Gruppensieg

von 13. Oktober 2021, 21:34 Uhr

nnn+ Logo
Mannheims Trainer Pavel Gross gestikuliert hinter den Spielern.
Mannheims Trainer Pavel Gross gestikuliert hinter den Spielern.

Die Adler Mannheim haben den Gruppensieg in der Champions Hockey League (CHL) verpasst.

Mannheim | Das Team von Trainer Pavel Gross verlor seine letzte Vorrundenpartie gegen den Schweizer Vertreter HC Lausanne mit 1:3 (0:1, 0:1, 1:1). Jiri Sekac (18. Minute), Tim Bozon (29.) und Benjamin Baumgartner (54.) trafen für die Gäste. Sinan Akdag (58.) erzielte das einzige Tor der Adler. Die Mannheimer schlossen die Gruppe C damit hinter dem finnisch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite