Boxen : Sarah Scheurich: Zum WM-Auftakt gegen aufstrebende Albanerin

Trainieren  in Ulan Ude: Sarah Scheurich (r.) und Michael Timm
Trainieren in Ulan Ude: Sarah Scheurich (r.) und Michael Timm

Boxerin des BC Traktor Schwerin kämpft in Ulan Ude gegen Elsidita Selaj.

23-11371788_23-66108086_1416392671.JPG von
04. Oktober 2019, 05:00 Uhr

Mittelgewichtsboxerin Sarah Scheurich vom BC Traktor Schwerin bekommt es am Sonnabend in ihrem Auftaktkampf bei der Frauen-WM in Ulan Ude (Rus) mit der Albanerin Elsidita Selaj zu tun. Die Dritte der diesjährigen U22-EM vertritt als einzige Boxerin ihr Land bei diesen Welttitelkämpfen. „Sarah muss von Beginn an auf der Hut sein gegen junge aufstrebende Albanerin, die einen halben Kopf kleiner ist“, sagt Trainer Michael Timm.

Überwindet die deutsche Meisterin ihre WM-Auftakthürde, dann wartet am Dienstag im Achtelfinale Tammara Thibeault aus Kanada als Gegnerin. Die Dritte der Panamerika-Spiele ist die Nr. 8 in der Liste der acht Gesetzten, die im mit 24 Boxerinnen besetzten 75-Kilo-Limit für Runde eins ein Freilos erhielten.

Insgesamt ist der Deutsche Boxsport-Verband mit acht Kämpferinnen bei der WM in Sibirien vertreten. Aus dem Nord-Bundesstützpunkt von Trainer Timm ist noch die Lübeckerin Annemarie Stark dabei, die in der 48-Kilo-Klasse für die Vorrunde ein Freilos zog.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen