Ehemaliger Tennisprofi : Nicolas Kiefer über Zuschauer bei French Open: „Gefährlich“

nnn+ Logo
Hält die Zulassung von Zuschauern bei den French Open für gefährlich: Nicolas Kiefer.

Der ehemalige Tennis-Spitzenspieler Nicolas Kiefer hat Zweifel an der Entscheidung geäußert, bei den French Open in Paris Zuschauer zuzulassen.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
16. September 2020, 08:37 Uhr

Paris | „Ich sage mal: Man muss das Positive daran sehen. Natürlich ist es für die Atmosphäre viel, viel besser, dass Zuschauer wieder dabei sein können“, meinte der 43-Jährige aus Hannover im Interview mit dem ...

iPrsa | „hcI esag :aml naM smus asd ePtsioiv aanrd .hesen iüraNhtcl ist es für die mAoprstähe evli, liev eresbs, dass aZhrecsuu eriwde aiedb ensi neö,kn“n timene red rä3-eh4Jgi usa ovnnHear im teeIrinvw tim dem tPolar .-.le„t“doinen „nDan smsu anm aebr hcua :ngase iPrsa sit begetraoniiCsioo-Rk - da andn Zseruchua zzslaueun,s ads tis auch rfü edi Srileep kiwlhirc hhg.i“rälcfe

Etrs ma nEde des nurTeisr reedw mna euirelnbte ,nknöne „bo se ied higiterc hsEgedcintnu .rwa sE tis ja hauc nie tTes: tufLä es dei eernst gaTe gu,t nank mna so aetcmn,rihe“we egsta red eemelgahi Crliavi-s-Speup.eD srPiesta„ aber wast,e ist es chau gmci,öhl ssad sda celtsiher nTurire nadn dhoc hneo sceZhuaru fsd“tnitt.eta In khrirecaFn ath ide aZlh dre C-fonIkiannneoroet ltutezz eerkwroetRd re.ehctir eiD atHtdupsta srPia rewud wie ieieng nardee negoniRe las Rsbigikeioet uefngste.it

Wneeg rde odnPrC-neaoeami arw dsa S-mn-airrleGrdnuaT uaf nSda vno /JuiiMna uaf ned 72. rmtbSpeee bsi 11. toObkre oerbehcvns neord.w isDe ise inee agnz aeenrd atoituSin, „da das rrTeniu zu enmie agnz areednn nkuepZtti mi rJha dntst“attefi, egsat ier.Kef s„E tis ictnh hmer so ramw eiw tsosn im rmoSme, ide älBel rdewen aralmgnes .nes“i

rtegzÜueb sti er vno andelAerx vZeevr hacn sesend ttrufAti ieb edn SU penO nud rttzo rde Fn-idrielaNeglea ma nStagon gegne nde Öcrseiterrhe imconDi .emiTh c„Ih eabh aj vreorh nsohc ,asgegt ssad re in nde ähnctens ,ien ewiz eJnhra nsei eTrnuri enwengni rwid“, aegst reKie.f rE„ hestt hsocn vro red ü,rT ttzje mssu re run chon hrghnecd.ue rWi dewenr ncoh hesr levi ruedeF na ndu itm hmi ea.n“hb

zur Startseite