NBA : Nächster Star-Transfer: Houston Rockets holen Westbrook

Spielt in der Saison 2019/20 nicht mehr für Oklahoma. /AP
Spielt in der Saison 2019/20 nicht mehr für Oklahoma. /AP

Basketball-Superstar Russell Westbrook verlässt sein bisheriges Team Oklahoma City Thunder und wechselt innerhalb der nordamerikanischen Profiliga NBA zu den Houston Rockets.

nnn.de von
12. Juli 2019, 10:30 Uhr

Im Gegenzug für ihren Schlüsselspieler lassen die Texaner Chris Paul nach Oklahoma zum Team des deutschen Nationalspielers Dennis Schröder ziehen, wie der Besitzer der Rockets, Tilman Fertitta, dem Sender Fox 26 bestätigte. Auch künftige Draft Picks wurden demnach in den Deal einbezogen. Zuvor hatte bereits ESPN unter Verweis auf Insider-Informationen über den spektakulären Tausch berichtet.

In Houston geht Westbrook künftig mit dem früheren Liga-MVP James Harden auf Punktejagd, der bei der Wahl zum wertvollsten Spieler der Liga in der abgelaufenen Saison Platz zwei belegte. Aufbauspieler Paul würde bei den Thunder auf Schröder treffen, der die gleiche Position auf dem Parkett spielt. Allerdings wird darüber spekuliert, dass Oklahoma den 34 Jahre alten neunmaligen Allstar direkt weiter transferiert, um einen Neuaufbau zu starten.

Angesichts der zahlreichen Transfers von absoluten Spitzenspielern galt die diesjährige Wechselperiode schon vor dem Tauschgeschäft mit Westbrook und Paul als spektakulärste der NBA-Geschichte. Nun ist sie um ein schlagzeilenträchtiges Kapitel reicher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen